Zitat zum Sonntag #89 aus: „Hotel Wunderbar“

 

book and penDas heutige Sonntagszitat stammt wieder aus einem Kinderbuch. Aus einem weihnachtlichen Kinderbuch, genauer gesagt. Die Weihnachtszeit liegt zwar seit einigen Wochen hinter uns, die Aussage dieses zauberhaften und herzerwärmenden Romans ist jedoch jederzeit aktuell.

Die Autorin Jutta Nymphius wurde zu „Hotel Wunderbar“, als sie sich im Fernsehen eine Reportage über Benjamin Ahmed, einen Hotelier aus Brüssel, anschaute. Herr Ahmed ist nämlich – wie Mika, der kleine Protagonist der Geschichte – sehr, sehr gastfreundlich: In den kalten Wintermonaten überlässt er die leer stehenden Zimmer seines Hotels Obdachlosen, die kostenlos dort übernachten dürfen.

Der Hotelier bat Jutta Nymphius, ihrer jungen Leserschaft folgendes auszurichten:

♥ ♥ ♥

„Das Gute lässt sich nicht bezahlen und macht dennoch reich.“

Ben Ahmed in „Hotel Wunderbar“, S. 128

Verlagsseite

Vorschautext: Mika möchte, dass Weihnachten wieder so wird wie früher. Als das Hotel seiner Eltern noch voller Gäste war und es dort fröhlich zuging. Aber seit seine Mama nicht mehr da ist, hockt Papa nur noch in seinem Büro herum. Es kommt sehr selten vor, dass die beiden gemeinsam etwas unternehmen. Als Mika eines Tages den Obdachlosen Teddy und seinen kleinen Hund Silvester kennenlernt, schließt er die beiden gleich ins Herz. Sie suchen in dem kalten Winter noch ein warmes Plätzchen für die Nacht. Klar, dass Mika den Obdachlosen in das Hotel einlädt. Dort stehen noch genug Zimmer leer. Eine mutige Entscheidung, die alles verändern wird! Denn Abend für Abend bringt Teddy weitere Freunde und «Notfall-Besucher« mit. Und während die Hotelzimmer immer voller werden, muss Mika die neuen Gäste vor seinem Vater geheim halten. So anstrengend hat Mika sich das Leben als kleiner Hotelier nicht vorgestellt! (Quelle: Tulipan)

♥ ♥ ♥

Die Geschichte um Mika und seine neuen Freunde ist liebevoll, warmherzig und humorvoll erzählt. Sehr zu empfehlen für kleine Lesehelden ab 7 Jahren zum Vorlesen oder ab 9 Jahren zum Selberlesen – nicht nur an Weihnachten!

Ich wünsche euch eine richtig gute Woche, in der ihr ganz viel unbezahlbar Gutes erlebt und weitergebt!

Herzliche Grüße,

Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.