*Books and Music* Ein paar Swing-Titel aus „Fremdes Land“ von James Lee Burke

Die Aktion „Books and Music“ hat Ina von Ina´s Little Bakery angestoßen und initiiert. Wie der Name schon sagt, geht es dabei um Bücher und Musik. Genauer gesagt um Lieder, die in einem (Hör-)Buch erwähnt werden und die eine kleine – oder auch große – Rolle in der Geschichte spielen.

Oft entdecke ich auf diese Weise neue Songs oder höre mir altbekannte noch einmal bewusst an. Für mich wird eine Lektüre so zu einem ganzheitlichen Erlebnis, und ich bekomme einen engeren Bezug zum Inhalt und zu den Charakteren.

♥ ♥ ♥

Fremdes Land

*Verlagsseite*

„Fremdes Land“ von James Lee Burke ist ein Thriller, der teilweise im Amerika der dreißiger Jahre angesiedelt ist und in dem eine ziemlich raue, maskuline Atmosphäre herrscht. Ich habe mir diesen Titel als Hörbuch zu Gemüte geführt und fühlte mich gut unterhalten – was nicht zuletzt an der großartigen und facettenreichen Interpretation von Sprecher Dietmar Wunder lag. Besonders gefreut habe ich mich, dass in der Geschichte um Weldon Holland auch einige Swing-Titel Erwähnung finden. Diese möchte ich euch nun vorstellen, zusammen mit einem Zitat zu einem der Lieder – zu „Hello Stranger“ von A.P. Carter.

Der Protagonist Weldon Holland macht seiner Frau Rosita während eines Gesprächs ein ganz spezielles Kompliment:

„Kennst du den Song von A.P. Carter `Hello Stranger´?“ – „Mmh, glaube nicht. Sollte man ihn kennen?“
„Wer ihn einmal gehört hat, vergisst ihn nie wieder. Es ist wie mit dir. Ein Mann, der dich einmal gesehen hat, kriegt dich nie wieder aus dem Kopf.“

♥ ♥ ♥

Viel Spaß beim Hören!

♥ ♥ ♥

♥ ♥ ♥

3 Gedanken zu “*Books and Music* Ein paar Swing-Titel aus „Fremdes Land“ von James Lee Burke

  1. Hallo Tina,
    das ist eine schöne Aktion, in meinem aktuellen Buch kommt leider keine Musik vor. Nach dem grandiosen „Regengötter“ möchte ich bald auch unbedingt noch mehr von James Lee Burke lesen, irgendwiie kommen immer andere Bücher dazwischen ;-).
    Wüsche Dir noch einen schönen Lesesonntag und einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Thomas

    Gefällt mir

  2. Liebe Tina,
    was eine schöne Auswahl – aber vor allem mit Glenn Miller kann man (frau) ja nicht viel falsch machen, finde ich!

    Überhaupt finde ich die Kombination Books & Music sehr schön – es ist eh immer interessant, an was für Lieder man je nach Buch denkt oder umgedreht während man Songs im Radio hört und denkt „Mensch, das würde zu Buch xY passen“. Und einmal im Gehirn verknüpft, bleibt es lange hängen, So gibt es heute noch Songs aus früheren Tagen, die ich mit ganz bestimmten Situationen verbinde …

    Viele liebe Grüße
    Kati

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s