24

Welttag des Buches 2017 – Wir verschenken Lesefreude!

Heute gibt es was zu feiern! Lesebegeisterte auf der ganzen Welt feiern heute ein großes Fest zu Ehren der Literatur: den Welttag des Buches.

Dieser literarische Feiertag wird in Deutschland seit nunmehr 21 Jahren begangen und möchte dazu beitragen, die Freude an Büchern und am Lesen zu fördern, zu teilen und zu verbreiten. Aus diesem Grund geben die Stiftung Lesen und der cbj-Verlag seit 1997 jedes Jahr einen neuen Titel der Buch-Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ heraus. Dieses Büchlein wird von teilnehmenden Buchhandlungen verschenkt und kann von Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Jahrgangsstufen gegen einen Gutschein eingetauscht werden. Insgesamt werden zum Welttag des Buches bundesweit etwa 800.000 Exemplare an Kinder verteilt. Das sind ganz schön viele Portionen Lesefreude, oder?! 🙂


Auch wir möchten in diesem Jahr wieder unsere Liebe zur Literatur mit euch teilen und einige Portionen Lesefreude verschenken. Daher beteiligen wir uns erneut an der Aktion Blogger schenken Lesefreude. Das bedeutet im Klartext: Wir verlosen drei Bücher. 🙂

Bei zwei der Titel handelt es sich um Romane (einen für Teenager, den anderen für Erwachsene), die bereits gelesen wurden, aber in einem sehr guten Zustand sind. Das dritte Buch ist funkelnagelneu und beinahe noch druckfrisch: Es ist das Geschenkbuch „Mamaglück“ – mein erstes Buch als Autorin.

♥ ♥ ♥

„Der Soundtrack meines Lebens“ von Jessi Kirby

Eigentlich sollte die Zeit zwischen Highschool und Uni für Honor die glücklichste ihres Lebens werden. Doch dann kommt ihr Bruder Finn im Irak um und für sie bricht eine Welt zusammen. Alles, was Honor von ihm bleibt, ist sein Auto und ein Brief mit zwei Tickets für das Abschiedskonzert ihrer Lieblingssängerin. Also macht sie sich gemeinsam mit Finns bestem Freund Rusty auf den Weg nach Kalifornien. Auf ihrem Roadtrip lernen die beiden mit ihrer Trauer umzugehen. Und je weiter sie von zu Hause weg sind, desto mehr finden sie zueinander … (Quelle: Carlsen)

♥ ♥ ♥

„Die Flutwelle“ von Mikael Niemi

Die Flutwelle

Hoch oben im Norden Schwedens regnet es schon fast den ganzen Herbst. Und dann zeigen sich im obersten Staudamm des Lule älv tatsächlich Risse. Keiner kann sich vorstellen, dass er brechen könnte. Doch dann geschieht genau das – die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Das Wasser kommt in gigantischen Massen. Ein Tsunami im eigenen Land. Inmitten des Infernos eine Gruppe von Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die nun aufeinander angewiesen sind, wollen sie überleben: Der Hubschrauberpilot, der kurz vor einem Selbstmord stand. Die Künstlerin, die mit ihrer Malgruppe in den Wäldern umherstreift. Die Schwangere, die an einen Schornstein geklammert um ihr Überleben kämpft und von einem anderen Schiffbrüchigen ins Boot gezerrt wird. Zwei Ingenieurinnen, die schon lange vor der Gefahr gewarnt haben. Sie alle stehen vor einer gewaltigen Herausforderung: Sie kämpfen nicht nur ums Überleben, sondern auch um ihre eigene Menschlichkeit … (Quelle: btb)

♥ ♥ ♥

„Mamaglück“ von Christina Herr

Cover MamaglückMutter zu sein ist ein Abenteuer – aufregend, überraschend und voller schöner, unvergesslicher Momente. Es ist herausfordernd und beglückend zugleich. Dieses Buch nimmt Sie mit auf die Abenteuerreise durch den Mama-Alltag. Es steckt voller ermutigender Geschichten, Zitate und Gedichte, voller Denkanstöße und Gebete, die rund ums „Mama-Sein“ kreisen. Denn wenn das auch manchmal im Trubel und den Herausforderungen des Alltags ein wenig unterzugehen scheint: Mütter sind unersetzlich und vollbringen tagtäglich Beachtliches! Dazu gehört aber auch, dass sie ihr Mama-Sein genießen, ohne ihre eigene Persönlichkeit und ihre Bedürfnisse aus den Augen zu verlieren. Hier verschafft das Buch wohltuende Atempausen. (Quelle: Neukirchener Aussaat)

♥ ♥ ♥

Wenn ihr eins der Bücher gewinnen möchtet, hinterlasst einfach einen Kommentar – oder schreibt eine E-Mail an tina.herr@web.de – und nennt uns euren Wunschtitel. Ihr landet dann automatisch im Lostopf.

Das Gewinnspiel startet heute – am Sontag, den 23. April 2017  und endet am Sonntag, den 30. April 2017. Am 1. Mai 2017 wird Noah die glücklichen Gewinner auslosen, die wir dann mit einem kurzen Blog-Beitrag hier bekanntgeben.

Wir freuen uns über jeden, der mitmacht und wünschen allerseits einen wundervollen Welttag des Buches!

Herzliche Grüße von

Noah und Tina

Party decorative garland of flags.

Die Regeln zum Gewinnspiel:

  • Die Teilnahme ist ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten möglich.
  • Eine Teilnahme ist europaweit möglich.
  • Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.
  • Für den Postversand wird nicht gehaftet.
  • Im Gewinnfall bitten wir um eine E-Mail mit der betreffenden Postadresse an tina.herr@web.de.
  • Der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen.
  • Für eine Teilnahme am Gewinnspiel müsst ihr unseren Blog nicht zwingend abonnieren, wir freuen uns aber über jeden neuen Leser.
2

Mein Buch „Mamaglück“ – Einladung zur Leserunde bei LovelyBooks

LOVELYBOOKS

Vor kurzem hatte ich euch ja mitgeteilt, dass mein erstes Buch „Mamaglück – Kleine Schätze im Alltagstrubel“ im März erschienen ist. Heute möchte ich euch einladen zu einer Leserunde bei LovelyBooks, die der Verlag Neukirchener Aussaat anbietet und bei der fünf Exemplare von „Mamaglück“ verlost werden.

Vielleicht habt ihr Lust, mitzumachen? Dann bewerbt euch gern für ein Lese-Exemplar!

>HIER< geht´s direkt zur Leserunde.

Ich werde die Leserunde als Autorin begleiten und freue mich schon sehr auf einen regen und lebendigen und möglicherweise auch kontroversen Austausch.

Weitere Infos zum Buch sowie eine Leseprobe findet ihr auf der Verlagsseite.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag voller Sonnenstrahlen – draußen und im Herzen!

Herzliche Grüße

Tina
18

Im Märzen die Bücher … Die Leipziger Buchmesse und mein erstes Buch als Autorin

Buchmesse-Besuch

Der März ist für Literaturbegeisterte immer ein besonderer Monat. Zum einen werden in diesem Monat scheinbar unendlich viele neue Bücher veröffentlicht. (Man würde ein ganzes Lese-Leben brauchen, um sie alle zu lesen.) Und zum anderen findet dann die jährliche Buchmesse in Leipzig statt, zu der es Bücherfreunde aus ganz Deutschland und etlichen anderen Ländern zieht.

Auch ich werde in diesem Jahr nach Leipzig reisen und die Messe besuchen – zum ersten Mal. Von Mittwoch bis Samstag werde ich dort sein, und ich habe jetzt schon Herzklopfen. Vor Aufregung und vor Freude. Denn ich freue mich so sehr darauf, viele Blogger-Freundinnen und -Freunde zu treffen, manche davon endlich einmal persönlich und nicht nur virtuell. Ich freue mich auf die Begegnungen mit Verlagsmitarbeitern, Autorinnen und Autoren, mit Kolleginnen und mit den lieben Menschen, mit denen ich als Lektorin zusammenarbeite. Und ich freue mich darauf, intensiv in die wunderbare Welt der Bücher eintauchen zu dürfen – drei spannende Tage lang.

Nun interessiert es mich natürlich brennend, wer von euch auch in Leipzig sein wird, um der Buchmesse einen Besuch abzustatten. Vielleicht laufen wir uns ja dann über den Weg? Hinterlasst gern einen Kommentar – das wäre schön.

Für weitere Infos zur Messe einfach auf das Logo klicken!


Glücklich über „Mamaglück“

Für mich persönlich ist dieser März ein ganz besonderer Monat, weil vor wenigen Tagen mein allererstes Buch erschienen ist, im Neukirchener Aussaat-Verlag. „Mamaglück“ heißt es, trägt den Untertitel „Kleine Schätze im Alltagstrubel“ und ich bin unschätzbar glücklich darüber. Es ist ein Geschenkbuch für Mütter, mit Texten, die ich gesammelt oder selbst geschrieben habe, mit Geschichten und Gedichten, die allesamt wunderschön gestaltet und bebildert wurden von Eleonora Reimer.

♥ ♥ ♥

ab 13. März 2017 / 128 Seiten / 12,99 EUR

Inhalt

Mutter zu sein ist ein Abenteuer – aufregend, überraschend und voller schöner, unvergesslicher Momente. Es ist herausfordernd und beglückend zugleich.

Dieses Buch nimmt Sie mit auf die Abenteuerreise durch den Mama-Alltag. Es steckt voller ermutigender Geschichten, Zitate und Gedichte, voller Denkanstöße und Gebete, die rund ums „Mama-Sein“ kreisen. Denn wenn das auch manchmal im Trubel und den Herausforderungen des Alltags ein wenig unterzugehen scheint: Mütter sind unersetzlich und vollbringen tagtäglich Beachtliches! Dazu gehört aber auch, dass sie ihr Mama-Sein genießen, ohne ihre eigene Persönlichkeit und ihre Bedürfnisse aus den Augen zu verlieren. Hier verschafft das Buch wohltuende Atempausen.(Quelle: Neukirchener Aussaat)

 * Verlagsseite *

♥ ♥ ♥

Mir war es beim Schreiben und Zusammenstellen der Texte sehr wichtig, mit diesem Buch die alltäglichen Tätigkeiten, die erzieherische Arbeit und das unermüdliche Engagement von jungen Müttern anzuerkennen. Mamas einfach so, wie sie sind, wertzuschätzen. Auszudrücken, welche Bedeutung sie für ihre Familie, ihr Umfeld und für die Gesellschaft haben. Einzuladen, das Mama-Sein zu genießen (#Enjoying Motherhood statt: #Regretting Motherhood). Und trotzdem immer wieder auf die eigenen Bedürfnisse zu achten.

Wer weitere Fragen oder Anmerkungen zum Buch hat, kann mir sehr gern schreiben – per Mail an tina.herr@web.de oder als Kommentar unter diesen Beitrag. Ich freue mich über jede Rückmeldung!

Herzliche Grüße und vielleicht bis bald in Leipzig,

Tina